Mehr Bürgerbeteiligung statt geheimer Rathauspolitik

Die ÖDP steht für eine bürgerfreundliche Politik ohne Geheimniskrämerei. Öffentliche Themen müssen öffentlich behandelt werden, auch bei kommunalen GmbHs. Wir fordern „Akteneinsicht für alle“ und bessere Eintragungszeiten bei Volks- und Bürgerbegehren.
Aufgrund eines Antrags der ÖDP werden seit einigen Jahren die Niederschriften der Sitzungen des Dachauer Kreistags und seiner Ausschüsse wenigstens in verkürzter Form im Internet veröffentlicht.

Wachstum begrenzen

Ständiges Wirtschaftswachstum führt auf lange Sicht nicht zu mehr Lebensqualität, sondern zu fortschreitender Umweltzerstörung, mehr Leistungsdruck und Stress. Die ÖDP ist der Überzeugung, dass eine solche Wirtschaftsform weder zukunftsfähig noch rational ist. Daher fordert die ÖDP eine Wirtschaftsform ohne Zwang zu ständigem Wachstum. Sie bekennt sich in wesentlichen Teilen zu der Idee der Postwachstumsökonomie, die vom Grundsatz „Weniger ist mehr!“ geleitet wird. Die Forderung nach einem nur moderaten Wachstum im Landkreis Dachau, wie es von der Mehrheit der Bürger im Projekt „Dorf und Metropole“ formuliert wurde,
entspricht daher einer der Grundpositionen der ÖDP. Wir fordern, die Ergebnisse aus dem Projekt „Dorf und Metropole“ bei allen Entscheidungen im Landkreis als Leitlinie heranzuziehen.

Bus und Bahn für alle!

Wir fordern den Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs im Landkreis Dachau. Der Zubringerverkehr zu S2 und Linie A muss auf Busse und Anrufsammeltaxis verlagert werden. Dazu muss jeder Fahrgast auch außerhalb der Stoßzeiten und am Wochenende einen attraktiven, zuverlässigen und preiswerten Anschluss für die Fahrt nach Hause haben, um den Verzicht auf die Fahrt mit dem eigenen Auto zu ermöglichen. Das reduziert den Individualverkehr und den Druck auf die Gemeinden, immer größere P&R Parkplätze an den Bahnhöfen bauen zu müssen. Auch das Zweitauto kann dadurch eingespart werden.

Wir haben uns entschieden: 100% erneuerbare Energien! Für Klimaschutz ohne Atom- und Kohlestrom

Nur mit 100% erneuerbarer Energie können sich in 20 Jahren auch Geringverdiener noch eine warme Stube leisten. Unabhängig vom Klimaproblem und der Atomgefahr müssen wir so schnell wie möglich auf erneuerbare Energien und höchste Wirkungsgrade durch moderne Anlagen umschalten, weil Öl, Uran und Kohle in absehbarer Zeit knapp werden. Erneuerbare Energien aus der Region, ohne lange Transportwege, zusammen mit höchstem Energieausnutzungsgrad werden dann die Energieversorgung langfristig sichern.

Wohnen

Wir halten es für notwendig, dass im Landkreis der soziale Wohnungsbau voran gebracht wird, da sich viele Mitbürgerinnen und Mitbürger die teuren Marktmieten nicht mehr leisten können. Wir wollen nicht, dass z.B. Rentner aus ihrem sozialen Umfeld aus finanziellen Gründen wegziehen müssen. Darüber hinaus schlagen wir vor, wieder Dienst- und Betriebswohnungen zu bauen, um z.B. Erzieherinnen eine bezahlbare Wohnung in der Nähe ihres Arbeitsplatzes anbieten zu können. Dies ist dann gleichzeitig ein Beitrag dazu, Wohnen und Arbeiten näher zusammenzubringen und damit Verkehr zu vermeiden.

Was uns sonst noch wichtig ist

  • Keine 3. Startbahn am Flughafen München!
  • Gentechnisch verändertes Saatgut lehnen wir ab! Deshalb setzen wir uns dafür ein, dass der Landkreis Dachau weiterhin agro-gentechnikfrei bleibt.
  • Ausbau des ÖPNV statt Neubau von Straßen. Wir lehnen den Bau der geplanten Nord-Ost-Umgehung Dachaus ab.
  • Der regionale Grünzug zwischen Dachau und Karlsfeld muss erhalten werden.
  • Wir wollen Fahrradfahren sicherer, schneller und bequemer machen.
  • Jugendsozialarbeit bei Bedarf an allen Schulen!
  • Mit Nachdruck an der Energieeinsparung in den Landkreiseinrichtungen weiterarbeiten.
Die ÖDP Dachau verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen