Es sind auch unsere Sklavenmärkte

Wir alle sind seit einigen Jahren Zeugen einer Tragödie, die sich rund um das Mittelmeer abspielt. Wir wurden darauf gestoßen, als vor 2 Jahren die Flüchtlinge über unvorstellbare Wegstrecken über den Balkan bis zu uns gelangten, und uns den Schleier des Unwissens von den Augen rissen.

Was wir nicht wissen, und nicht wissen sollen: Die Tragödie spielt sich schon seit den frühen Neunzigern dort ab. Mit Hilfe schmutziger Deals fördern wir Europäer, ob Italiener, Franzosen oder Deutsche, unhaltbare Zustände, die gerade uns im Landkreis an Bilder aus dem Konzentrationslager Dachau erinnern. Zustände, die gebilligt werden, um dem Wähler unbequeme Wahrheiten über unseren Wohlstand zu ersparen:

https://www.facebook.com/zambezireporters/posts/1362171827239090

Ich habe eine Bitte: Wenn Sie diesen Zustand nicht ertragen können oder hinnehmen wollen, schreiben Sie über den nachfolgenden Link an unsere Bundestagsabgeordnete Katrin Staffler, wie ich es auch getan habe. Fordern Sie Ihre Vertreterin unmissverständlich zum Handeln auf:

https://katrin-staffler.de/kontakt/

Ihr H. Stöwsand

Dr. Hauke Stöwsand

Zurück

Die ÖDP Dachau verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen