Bienen- und Artensterben ein aufgebauschtes Problem?

 

Zur Berichterstattung in der Dachauer SZ über eine Podiumsdiskussion des Bauernverbands zur Landtagswahl

Wenn ich den Artikel über die Podiumsdiskussion des Bauernverbands lese, bin ich ja schon froh, dass an dem Abend offensichtlich niemand die Klimaerhitzung bestritten hat - auch solche Leute gibt es ja. Natürlich sind die Landwirte nicht alleine für die Klimaerhitzung verantwortlich. Niemand kann aber bestreiten, dass insbesondere die Fleisch- und Milchwirtschaft einen erheblichen Beitrag zum Ausstoß von Klimagasen beiträgt.

Skuril ist auch der Vorwurf, das Bienen- und Artensterben sei ein aufgebauschtes Problem. Im Gegenteil, aktuell läuft das größte Artensterben seit der Zeit der Dinosaurier. Ich empfehle dringend den Besuch unseres Vortrags am Dienstag in Dachau. Unter dem Titel "Die Insekten sterben, und wir?" gibt es fundierte Fakten zur Dramatik des Artensterbens . Beginn ist um 19:30 Uhr im Schützensaal Drei Rosen.

Leider wurde Christopher Hinz, unser Direktkandidat zur Landtagswahl im Stimmkreis Dachau nicht zu dieser Podiumsdiskussion eingeladen. Ich bin mir sicher, er hätte vehement widersprochen!

Adrian Heim
ÖDP Dachau


Zurück

Die ÖDP Dachau verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen